ASTR?M, KRISTOFER - LEAVING SONGS LP

€ 21.99

Data sheet

Label: STARTRACKS
Catalog number: STAR84541
Release date: 20-8-2021
EAN code: 7340169406231

More info

[GER]Im November 1998 wurde Kristofer Astr?ms Solo-Debut-Album OGo, Went, GoneO auf dem schwedischen Label Startracks ver?ffentlicht. Songs, die er seit Jahren separat aufnehmen wollte, weil sie nicht zum Stil seiner Band Fireside passten. Das Album, zun?chst komplett ohne Marketingplan ver?ffentlicht, erhielt in Schweden ?berschw?ngliche Kritiken und fand rei?enden Absatz.So wurde aus dem OProjektO eine feste Band namens Kristofer Astr?m & Hidden Truck, die zun?chst aus Per Nordmark (Drums), Peter Hermansson (Piano) und John Jern (Bass) bestand. Mit Jari Haapalainen (E-Gitarre, Banjo, Mandoline, Akustik-Gitarre, Percussions) vom Bear Quartet war das Lineup schlie?lich komplett.Im Fr?hjahr 2000 begannen Kristofer Astr?m & Hidden Truck die Aufnahmen zu ONorthern BluesO, die sich aufgrund von technischen Schwierigkeiten (gecrashte Harddisks), Studiowechseln usw.?ber 18 Monate hinziehen sollten. Das Ergebniss wurde im Fr?hjahr 2001 in Skandinavien ver?ffentlicht, stieg in die Charts ein, erhielt eine Grammy-Nominierung und wurde von Medien und Publikum auch hierzulande mehr als positiv aufgenommen.W?hrend der Aufnahmen zu ONorthern BluesO nahm Kristofer eine kleine Auszeit, um Energie zu sammeln: Und was macht einer der kreativsten und flei?igsten Songwriter (Schwedens), wenn er ein paar Tage frei hat?"One night Jari and I bought a case of beer and recorded seventeen songs...at this house...the rest of the album was recorded at OStudio KMHO in Stockholm on the last days of March and the first day of April 2001. The results from those two days is what we call OThe KMH SessionsO.....most of the session was recorded live with very few overdubs to bring out the spontaneous feeling rarely felt in studio recordings.." Kristofer Astr?mDie Band ging damals ohne gro?e ?bungsphase ins Studio, um den Songs eine Unmittelbarkeit und Spontaneit?t zu erhalten. So hat OLeaving SongsO tats?chlich eine ganz eigene, direkte Atmosph?re, wie man sie nur selten bei Aufnahmen findet.....